BewerberInnen werden von uns zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Hier klären wir noch einmal miteinander, ob Ihre und unsere Vorstellungen über den Dienst am Telefon zusammenpassen.
Sie werden dann innerhalb von 15 Monaten zu einer kompetenten TelefonSeelsorgerin / einem kompetenten TelefonSeelsorger ausgebildet.
Die Kriterien für die Auswahl sowie die Aus-und Fortbildung sind in einer bundesweit geltenden Rahmenordnung festgelegt. Die Ausbildung geschieht im Rahmen von

  • Gruppenabenden in der Woche
  • ganzen Samstagen und
  • einem viertägigen Seminar.

Die Inhalte der ca. 150stündigen Ausbildung sind:

  • Selbsterfahrung
  • Schulung in lösungs- und ressourcenorientierter Gesprächsführung (nach dem systemischen Beratungsansatz)
  • Auseinandersetzung mit für TS relevanten Problembereichen (z.B. Partnerschaftsprobleme, Abhängigkeit, psychische Erkrankungen)
  • Führen eigener Gespräche unter Supervision

Die TelefonSeelsorge erwartet, dass Sie nach Beendigung der Ausbildung mindestens drei Jahre Ihr Ehrenamt in vollem Umfang ausfüllen. Dann haben Sie Anspruch auf ein Zertifikat über die Ausbildungsdauer und -inhalte. Auf Wunsch erhalten Sie auch einen Bescheinigung über ihre ehrenamtliche Tätigkeit.

Was Sie darüber hinaus erwartet, ist Zugehörigkeit und Gemeinschaftserfahrung in einem großen Team engagierter MitarbeiterInnen und werden in jedem Fall auch ganz persönlich von diesem Dienst profitieren.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit haben, füllen Sie bitte unseren Fragebogen aus und senden Sie ihn uns zu.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an:

  • TelefonSeelsorge Hannover
    c/o Landeskirchenamt
    Rote Reihe 6
    30169 Hannover

oder per Email: telefonseelsorge.hannover@evlka.de

Telefon 0800-1110111 o. 0800-1110222Kopfillustration